Andreas Moitzi MA

Zimmer: ZG1O2.26 (Hauptgebäude, Stiege VI)
Telefon: +43 1 4277 - 41365
eMail: andreas.moitzi@univie.ac.at 

 

 

 


Ausbildung

  • 2013 Bachelor Geschichte (Universität Graz)
  • 2015 Master Geschichte (Universität Graz)
  • seit 2016 Prae Doc am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (Universität Wien)

Forschungsschwerpunkte

  • Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des späten Mittelalters
  • Geschichte des mittelalterlichen Handwerks
  • Aspekte der Alltagsgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ordalswesen, Fechtbücher
  • Realienkunde

Publikationen

  • Ich war hier. Die Ritzinschriften im spätmittelalterlichen Fresko der Marienkrönung in der St. Magdalenakirche in Judenburg (Berichte des Museumsvereines Judenburg 49). Erscheint im Herbst 2016.
  • „vnsere lieben getrewn die maister der pogner, der pheilsnitzer“. Das Handwerk der Bogner und Pfeilschnitzer in den spätmittelalterlichen Quellen des heutigen Österreich. Selbstständige Publikation im Leykam Verlag. Erscheint im Herbst 2016.
  • ‚Hie dancket er got‘ oder ‚Da lyt er tod‘. Mittelalterliche Kampfordale und deren Folgen (Mitteilungen der Anthropologischen Gesellschaft in Wien 143, 2013).

Projekte

  • Pheilsniczer:
    Rekonstruktion von Pfeilen aufgrund archäologischem Fundmaterial.
  • Wol auf sant Jacobs straßen:
    Experimentalarchäologisches Projekt über eine 1.400 Kilometer lange   Pilgerreise mit möglichst historisch korrekt rekonstruierter Ausrüstung des späten 14. Jahrhunderts.