Dr. phil Günther Steiner

Profil im u:cris-Portal

Zimmer:  Alser Straße 23 (2.Stock)
Telefon: +43 1 4277 - 41367

Sprechstunde: nach Vereinbarung
eMail: guenther.steiner@univie.ac.at

Ausbildung und Laufbahn

  • Studium der Politikwissenschaft und Geschichte an der Paris-Lodron-Universität Salzburg und der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck; Mag. phil 1999, Dr. phil 2003
  • Dissertation: „Wahre Demokratie?“– Transformation und Demokratieverständnis in der Ersten Republik Österreich und im Ständestaat, Österreich 1918 - 1938
  • 2006 – 2008: Projektmitarbeiter am Institut für Geschichte des ländlichen Raumes, St. Pölten Zur Geschichte der Sozialversicherung in der Land- und Forstwirtschaft in Österreich
  • 2010 – 2016: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Konfliktforschung, Wien
  • seit 2017: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universität Wien

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte der Sozialversicherung, politische und Sozialgeschichte Österreichs im 19. u. 20. Jahrhundert, Demokratieforschung, Biographieforschung

Wesentliche Publikationen

  • Reinhold Melas und die österreichische Sozialversicherung. Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger (Hg.), Wien 2017,
  • Der Sozialstaat ist die wichtigste Erfindung des zwanzigsten Jahrhunderts. 60 Jahre Allgemeines Sozialversicherungsgesetz, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger (Hg.), Wien 2015.
  • Der „Hillegeist-Plan“ als Basis für das Pensionsrecht im ASVG, in: Das Recht der Arbeit 6/2015, S. 558 – 566.
  • Sozialversicherung unter dem Primat der Wirtschaft. Sozialminister Josef Resch und die österreichische Sozialversicherung 1918 – 1938. Studie im Auftrag des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger (Hg.), Wien 2014.
  • Sozialpolitik der Regierung Schüssel, in: Robert Kriechbaumer, Franz Schausberger (Hg.), Die umstrittene Wende. Österreich 2000 – 2006, Wien – Köln – Weimar 2013, S. 271 – 298.
  • „Wieder Teil der Weltgemeinschaft sein …“ – Österreichs Beitrittsprozess zu den Vereinten Nationen 1945 – 1955, in: Helmut Wohnout (Hg.), Demokratie und Geschichte. Jahrbuch des Karl von Vogelsang-Instituts zur Erforschung der Geschichte der christlichen Demokratie in Österreich 2009/10, Wien 2011, S. 353 – 382.
  • Gemeinsam mit Gerhard Siegl, Ja, jetzt geht es mir gut… Entwicklung der bäuerlichen Sozialversicherung in Österreich, Goldegg Verlag, Wien 2010.
  • Wahre Demokratie? Transformation und Demokratieverständnis in der Ersten Republik Österreich und im Ständestaat Österreich 1918 – 1938, Peter Lang Verlag, Frankfurt/Main et al. 2004.