Univ. Doz. Dr. Berthold Unfried

Zimmer:  Alser Straße 23 (2.Stock)
Telefon: +43 1 4277 413 52

Sprechstunde: nach Vereinbarung
eMail: berthold.unfried@univie.ac.at

 

 


Ausbildung und Laufbahn

  • 1983 Mag. phil. (Universität Wien)
  • 1990 Dr. phil. (Universität Wien)
  • 1993 Chercheur associé am Institut d'histoire du temps présent / CNRS, Paris
  • 2000 Certificat de spécialisation en études du développement, Institut universitaire d'études du développement (heute: Institut de hautes études internationales et du développement), Genève
  • 2004 Habilitation (Universität Wien)
  • 2004 Gastwissenschaftler am Centre d'histoire sociale du XXe siècle, Univ. de Paris I / CNRS
  • 2005 Präsident der International Conference of Labour and Social History

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte der „Entwicklungspolitik“ im Ost-West - Vergleich
  • Globalgeschichte von Entschädigungsbewegungen
  • Historische Forschung, Expertise und Geschichtspolitik

Drittmittelprojekte

Ausgewählte Publikationen

  • Der stalinistische Parteikader. Identitätsstiftende Praktiken und Diskurse in der Sowjetunion der dreißiger Jahre, Köln-Weimar 2001 (zusammen mit Brigitte Studer)
  • Ökonomie der "Arisierung". Zwangsverkauf, Liquidierung und Restitution von Unternehmen in Österreich 1938 bis 1960, Wien-München 2004 (Veröffentlichungen der Österreichischen Historikerkommission. Vermögensentzug während der NS-Zeit sowie Rückstellungen und Entschädigungen seit 1945 in Österreich, 10/1 u. 10/2) (zusammen mit Ulrike Felber, Peter Melichar, Markus Priller und Fritz Weber)
  • "Ich bekenne". Katholische Beichte und sowjetische Selbstkritik, Frankfurt/Main-New York 2006
  • Vergangenes Unrecht. Entschädigung und Restitution in meiner globalen Perspektive, Göttingen 2014

Lehre