Historische Sozialkunde. Geschichte – Fachdidaktik – Politische Bildung

Die seit 1970 (bis 2002 unter dem Titel Beiträge zur historischen Sozialkunde) viermal jährlich erscheinende Zeitschrift wendet sich vor allem an LehrerInnen und Studierende. Sie verfolgt das Ziel, historisch-sozialwissenschaftliches Wissen aus verschiedenen Fachrichtungen zu synthetisieren und in einer lesbaren Aufmachung zu vermitteln. Zu den speziellen Aufgaben der Redaktion, die sich aus LehrerInnen und WissenschaftlerInnen zusammensetzt, zählt es, in Überblicksartikeln soziale, kulturelle und ökonomische Entwicklungen über längere Zeiträume bis in die Gegenwart zu rekonstruieren. Bebilderung, ausgewiesene Quellentexte und zusätzliche, aus dem Text ausgegliederte Informationen dienen vor allem der größeren Verwendbarkeit. Der fachdidaktische Teil beschäftigt sich mit den Möglichkeiten der konkreten Umsetzung des Themas im Unterricht und bringt nützliche Informationen und Hinweise über Einsatzmöglichkeiten neuer Medien, Internet-Links, Buchrezensionen u.a.m.