em. o. Univ.-Prof. Dr. DDr. h.c. Michael Mitterauer (12.6.1937–18.8.2022)

19732003 Universitätsprofessor für Sozialgeschichte

Auszeichnungen und Ehrungen (Auswahl)

Preis der Stadt Wien für Geisteswissenschaften, 1996

Wilhelm-Hartel-Preis, 2003

Großer Leopold-Kunschak-Preis, 2004

Preis des Historischen Kollegs (Deutscher Historikerpreis), 2004

Ehrendoktorwürde der Neofit Rilski Universität Blagoewgrad, 1999, und der Paris-Lodron-Universität Salzburg, 2007

Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst, 2007

Michael Mitterauer hat wesentlich zum international renommierten Ruf der österreichischen wirtschafts- und sozialhistorischen Forschung beigetragen. Aus Anlass des 65. Geburtstags von Michael Mitterauer und in Anerkennung seines wissenschaftlichen Lebenswerkes wird seit 2002 der Michael-Mitterauer-Preis für Gesellschafts-, Kultur- und Wirtschaftsgeschichte in Wien vergeben.

Forschung

  • mittelalterliche Markt- und Stadtgeschichte
  • Geschichte der Land- und Reichsstände
  • Historische Familienforschung
  • Geschichte der Jugend
  • Geschichte der Arbeitsteilung
  • Geschichte der Namengebung
  • Religionssozialgeschichte
  • Europas Sonderweg

Publikationen

Publikationsliste (pdf)

Zuletzt erschienene Online-Beiträge (AEIOU) und Publikationen im Volltext finden sich unter Michael Mitterauer im Austria Forum

Biographie (Austria-Forum)