Festveranstaltung

30 Jahre Historische Anthropologie

Festveranstaltung Bilanzen – Debatten – Perspektiven

 

Zeit: Freitag, 20. Mai 2022, 13.00–18.15 Uhr
Ort:
Alois-Wagner-Saal (C3/ÖFSE), Sensengasse 3, 1090 Wien
Ab 18.30 Uhr: Abendbuffet und Fest in der Vinzirast mittendrin (Dachterrasse), Währinger Straße 19, 1090 Wien
Anmeldung zur Veranstaltung unter: historischeanthropologie@boehlau-verlag.com

Programmheft
(PDF) (Bitte beachten Sie das geänderte Programm, s.u. - Stand: 17.5.2022)

Vor mittlerweile 30 Jahren trat die Zeitschrift Historische Anthropologie. Kultur | Gesellschaft | Alltag an, um ein kritisches Gegenkonzept zu den damals dominanten Strömungen innerhalb der Sozialgeschichte zu etablieren. Inspiriert von Alltags- und Mikrogeschichte, im Dialog mit den Empirischen Kulturwissenschaften und Anthropologien bietet die Zeitschrift seitdem ein Forum für innovative Zugänge und Perspektiven, die Erfahrung und Praxis als relevante historische Kategorien erachten. Kennzeichnend ist darüber hinaus der Anspruch, ein Diskussionsforum für neue theoretische und methodische Ansätze zu bieten.

Aus Anlass des 30-jährigen Bestehens der Zeitschrift laden die Wiener Geschäftsführung und das internationale Herausgeber*innenteam zu einer Festveranstaltung. Diese ist sowohl Rückblicken auf die eigene Geschichte als auch aktuellen, gesellschaftlich und wissenschaftlich relevanten Debatten gewidmet, zu denen die Historische Anthropologie als Forschungsrichtung und Zeitschrift wichtige Beiträge leistet.

Programm

ÄNDERUNG DES ABLAUFS: Wir bedauern mitteilen zu müssen, dass der Round Table aufgrund einer Absage leider entfällt. Bitte beachten Sie also das geänderte Tagesprogramm.

13.00 Uhr: Open Doors
13.30 Uhr:
Grußworte Margareth Lanzinger (Geschäftsführung)
                    Grußworte Hans Medick (Gründungsherausgeber und Mitglied des wiss. Beirates)

14.00 Uhr:
Rückblicke
Beate Wagner-Hasel (Hannover)
Jakob Tanner (Zürich): Historische Anthropologie als interdisziplinäre Praxis der Geschichtsschreibung
Philipp Blom (Wien)

15.30 Uhr Kaffeepause

Aktuelle Hefte - aktuelle Debatten

16.00 Uhr: Museen und post-koloniale Herausforderungen (Heft 1/2022: "Erinnern post-kolonial")
Rebekka Habermas (Göttingen)
Katrin Vohland (Generaldirektorin, Naturhistorisches Museum Wien)

16.50 Uhr Kaffeepause

17.20 Uhr: Sozialität der Medien – Medialität des Sozialen (Heft 2/2021: "Soziale Medien")
Jan-Friedrich Missfelder (Basel)
Julia Heinemann (Wien)

Ab 18.30 Uhr: Abendbuffet und Fest in der "Vinzirast mittendrin"

Website der Zeitschrift "Historische Anthropologie. Kultur | Gesellschaft | Alltag"


Organisation:
Geschäftsführung "Historische Anthropologie": Margareth Lanzinger, Mario Keller, Erich Landsteiner, Brigitta Schmidt-Lauber

Dank an die Fördergeber:
Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Stadt Wien | Kultur
Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Institut für Europäische Ethnologie
Forschungsschwerpunkt Wirtschaft- und Gesellschaft
Böhlau-Verlag Wien