PD Dr. Oliver Kühschelm

Lehre

Profil im u:cris-Portal


Seit Nov. 2022 Co-Leitung des Instituts für Geschichte des ländlichen Raumes, St. Pölten und seit Juli 2020 Abteilungsleiter des Zentrums für historische Migrationsforschung am Institut für Geschichte des ländlichen Raumes, St. Pölten
Initiator und Redakteur der Geschichte-Plattform "was bisher geschah" 

Bis 11/2023 Geschäftsführende Herausgeberschaft Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften (mit Regina Thumser-Wöhs und Erich Landsteiner)

https://orcid.org/0000-0002-3091-5426

Sprechstunde: nach Übereinkunft
eMail: oliver.kuehschelm@univie.ac.at

 

 

Ausbildung und Laufbahn

  • 1997 Mag. Universität Wien
  • 2002 Dr. phil. (Universität Wien) am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte
  • 2007–2009 FWF-Projekt (Projektleiter)
  • 2011– 2017 Postdoc-Assistent am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte
  • 10/2017 Habilitation an der Universität Wien, Venia Legendi für Wirtschafts- und Sozialgeschichte
  • 2017–2019 Gastprofessor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Forschungschwerpunkte

  • Migrations- und Mobilitätsgeschichte; Flucht von Österreicher*innen vor dem NS-Regime nach Argentinien und Uruguay
  • Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte, „Ostöffnung“ 1989 ff.
  • (Regional)Geschichte sozialer Macht
  • (Politische) Geschichte des Konsumierens, Werbung und Propaganda, Nationalismus und (National)Staat
  • Geschichte des Bürgertums und der Mittelklassen
  • Zeitlicher Schwerpunkt: 19.–21. Jahrhundert
  • Räumlicher Fokus: Zentraleuropa (Österreich, Schweiz, Ostmitteleuropa), Lateinamerika (Cono Sur)
  • Methodische Interessen: Text- und Diskursanalyse, Bild-Sprache-Kommunikation

Projekte

Ausgewählte Publikationen

  • Einkaufen als nationale Verpflichtung. Zur Genealogie nationaler Ökonomien in Österreich und der Schweiz, 1920–1980 (Berlin/Boston: de Gruyter 2022), doi.org/10.1515/9783110701111
  • Mit Elisabeth Loinig, Stefan Eminger u. Willibald Rosner (Hg.), Niederösterreich im 19. Jahrhundert (St. Pölten: NÖ Institut für Landeskunde 2021).
  • Bd. 1: Herrschaft und Wirtschaft. Eine Regionalgeschichte sozialer Macht, ddoi.org/10.52035/noil.2021.19jh01
  • Bd. 2: Gesellschaft und Gemeinschaft. Eine Regionalgeschichte der Moderne, ddoi.org/10.52035/noil.2021.19jh02
  • Staat, Land und Gesellschaft. Zur Regionalgeschichte sozialer Macht. In: Kühschelm/Loinig/Eminger/Rosner, Niederösterreich im 19. Jahrhundert 1, 27–72; doi.org/10.52035/noil.2021.19jh01.04, Postprint hier
  • Buy National Campaigns: Patriotic Shopping and the Capitalist Nation State. In: Journal of Modern European History 1/18 (2020), 79–95, doi.org/10.1177/1611894419894503.
  • Promoting the Nation in Austria and Switzerland: A pre-history of Nation Branding, in: Ulrich Ermann und Klaus-Jürgen Hermanik (Hg.): Branding the Nation, the Place, the Product (New York: Routledge 2018) 143-160.
  • Contemporary History as Pre-history of the Present: Analysing the Austrian Media Discourse about Investment Opportunities in the East, in: The Hungarian Historical Review 6/4 (2017), 81-111.
  • (Mis)Understanding Consumption: Expertise and Consumer Policies in Vienna, 1918-1938. In: Alison Clarke und Elana Shapira (Hg.): Émigré Cultures in Design and Architecture (London: Bloomsbury 2017), 45-61.
  • Leider (k)ein Traumpaar. Kritische Linguistik und historische Diskursanalyse. In: Zeitschrift für Diskursforschung 4/1 (2015), 29-51, Manuskriptfassung hier
  • Gemeinsam mit Franz X. Eder und Christina Linsboth (Hg.): Bilder in historischen Diskursen (Wiesbaden: VS, 2014). DOI: 10.1007/978-3-658-05398-7
  •  „Goldener Osten“. Die Ostöffnung in österreichischen Wirtschaftsmagazinen, 1988–1992. In: Zeitgeschichte 41/4 (2014), 150-165.
  • Mit Franz X. Eder und Hannes Siegrist (Hg): Konsum und Nation. Zur Geschichte nationalisierender Inszenierungen in der Produktkommunikation (Bielefeld: transcript 2012), 8–44. DOI: 10.14361/transcript.9783839419540
  • Das Bürgertum in Cisleithanien. In: Helmut Rumpler und Peter Urbanitsch (Hg.), Die Habsburgermonarchie 1848–1918, 9: Soziale Strukturen, 1. Teilband: Von der feudalagrarischen zur bürgerlich-industriellen Gesellschaft (Wien: ÖAW 2010), 849–907.

Lehre

  • Informationen zu den Prüfungsterminen