Univ. Prof. Dr. Margareth Lanzinger

Lehre

Profil im u:cris-Portal

Zimmer: ZG 201.78 (Hauptgebäude, Stiege VI)
Telefon: +43 1 4277 – 41369

Sprechstunde: Di.: 15:00 - 16:00 Uhr (digital nach Vereinbarung)
eMail: margareth.lanzinger@univie.ac.at

Stellvertretende Institutsvorständin

Professorin für Wirtschafts- und Sozialgeschichte des 16. bis 19. Jahrhunderts

Sprecherin der Forscher*innengruppe "Figurationen der Ungleichheit"

Sprecherin des Schwerpunktes „Gesellschaftliche und wirtschaftliche Räume“ der Doctoral School der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, gemeinsam mit Clemens Jobst

Geschäftsführung der Zeitschrift „Historische Anthropologie. Kultur – Gesellschaft – Alltag“ gemeinsam mit Mario Keller, Erich Landsteiner und Brigitta Schmidt-Lauber (März 2020–Februar 2024)

Forschungsschwerpunkte

  • Historische Anthropologie, Mikrogeschichte, Geschlechtergeschichte
  • Verwandtschaft und Familie, Heirat und Ehe
  • Besitz und Vermögen, Erb- und Ehegüterpraxis
  • Kulturgeschichte der Verwaltung
  • Konstruktion von HeldInnen

Projekte

Netzwerke und Aktivitäten

Ausgewählte neuere Publikationen


Prüfungsstoff Diplomprüfungen Lehramt 

Themengebiet Sozialgeschichte der Familie Andreas Gestrich, Geschichte der Familie im 19. und 20.
Jahrhundert, München 2010.

Themengebiet Sozialgeschichte der Geschlechterbeziehungen das Buch von Edith Saurer, Liebe und Arbeit. Geschlechterbeziehungen im 19. und 20. Jahrhundert, hg. von Margareth Lanzinger, Wien/Köln/Weimar, Böhlau, 2014

Auf Anfrage kann der Prüfungsstoff auch individuell vereinbart werden.